Anveo EDI Connect / Config / EDI Geschäftsvorfälle / EDI Geschäftsvorfall
This is an automatic translation. The original post is available in Englisch.

EDI Geschäftsvorfall

Der Geschäftsvorfall stellt eine konkrete Aktivität eines Geschäftsbelegs in einer Geschäftsvorgangsart dar.
Diese Datenstruktur gibt Auskunft über den aktuellen Status und die Art und Weise, wie die Aktivität behandelt werden soll. Dies ist die zentrale Anlaufstelle für Endanwender, die wissen wollen, was mit einem Dokument passiert ist.

Der Geschäftsvorfall fasst mehrere Verarbeitungsqueue-Einträge zusammen.

Felder

Lfd. Nr. (Entry No.)

Dieses Feld ist Teil des Primärschlüssels. Die Nummer wird automatisch vergeben. Die Nummer wird lückenlos vergeben, aber der Benutzer kann Datensätze aus dieser Tabelle löschen.

Referenz Nr. (Reference No.)

In der Geschäftsvorgangsart können Sie das Feld definieren, das als Referenznummer verwendet werden kann.

Eingehender Dateiname (Incoming Filename)

Speichert den Dateinamen der eingehenden Übertragung, falls er der Einstiegspunkt für den Geschäftsvorgang war.

Transaktionstyp (Business Transaction Type)

Speichert die Geschäftsvorgangsart.

Kommunikationspartner (Communication Partner)

Speichert den Kommunikationspartner.

Projekt Code (Project Code)

Speichert den Projektcode des Kommunikationspartners. Kann verwendet werden, um Daten für den Endbenutzer zu gruppieren.

Aktionsgruppe (Action Group)

Die Aktionsgruppe, die verwendet wurde, um die passende EDI-Aktion zu finden.

Batch Aktionscode (Batch Action Code)

Der Batch-Aktionscode.

Status (Status)

Der aktuelle Status des Geschäftsvorfalls.

Erwartet

Der Geschäftsvorfall wird erwartet.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 0)

Offen

Der Geschäftsvorfall ist angelegt, aber noch nicht bearbeitet.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 1)

In Verarbeitung

Es ist mindestens ein Schritt im Gange.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 2)

Teilweise Verarbeitet

Es können nicht alle Einträge der Verarbeitungsqueue verarbeitet werden.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 3)

Verarbeitet

Alle Einträge der Verarbeitungsqueue werden verarbeitet.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 4)

Benutzereingriff erforderlich

Mindestens ein Eintrag in der Verarbeitungswarteschlange erforderte eine Benutzerinteraktion.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 5)

Fehlgeschlagen

Ein oder mehrere Verarbeitungswarteschlangeneinträge sind fehlgeschlagen.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 6)

Nicht verarbeitet

Ein oder mehrere Verarbeitungsqueue-Einträge konnten nicht verarbeitet werden.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 7)

Ignoriert

Die Eingabe wird ignoriert und nicht verarbeitet.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 8)

Fehler Code (Error Code)

Wenn ein Fehler vorliegt, enthält dieses Feld den Fehlercode.

Hat Informationen (Has Information)

Ob Informationen verfügbar sind.

Hat Warnungen (Has Warning)

Ob eine Warnung verfügbar ist.

Hat Fehler (Has Error)

Ob es einen Fehler gab.

Typ (Type)

Die Art des Geschäftsvorfalls.

Incoming Transmission

Eine eingehende Übertragung.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 1)

Document

Ein einziges Dokument.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 2)

Batch Document

Ein Dokument, das anschließend als Charge verarbeitet wird.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 3)

Batch

Eine Charge von Aufzeichnungen.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 4)

Verarbeitungs Datensatz ID (Process Record ID)

Der Datensatz, der verarbeitet wird.

Batch-Verarbeitung Datensatz ID (Batch Process Record ID)

Das Protokoll, das an die Charge übergeben wird.

Batch-Datensatz Gesetzt (Batch Record Set)

Ob eine Batch-Verarbeitung Datensatz ID (Batch Process Record ID)-Prozessprotokoll-ID definiert ist.

Testkennzeichen (Test Flag)

Ob die Transaktion als Test gekennzeichnet ist. Diese wird aus dem EDI-Kommunikationspartner übernommen.

Markiert als (Marked As)

Wenn der Geschäftsvorfall als Kopie oder Original gekennzeichnet ist.

Der Datensatz ist nicht markiert.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 0)

Original

Als Original gekennzeichnet.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 1)

Copy

Als Kopie markiert.
(Der ganzzahlige Wert dieser Option in der Datenbank ist 2)

Erzeugungs Datum/Uhrzeit (Creation Date/Time)

Das Erstellungsdatum/-zeit dieses Datensatzes.

Änderungs Datum/Uhrzeit (Modified Date/Time)

Das Änderungsdatum/-zeit dieses Datensatzes.

Prozess ID (Process ID)

Die Prozess-ID wird intern verwendet.

Prozess Sortierung (Process Sorting)

Wird intern für die Sortierung verwendet.

Einrückung (Indent)

Wird intern für die Einrückung verwendet.

Eltern Lfd. Nr. (Parent Entry No.)

Wird für Parent-/Sub-Prozesse verwendet.

Verwandter Eintrag Lfd. Nr. (Related Transaction Entry No.)

Wenn eine Markierung als Kopie vorhanden ist, z.B. der ursprüngliche Geschäftsvorfall.

(Image)

Wird nur aus Gründen der Abwärtskompatibilität verwendet. Leer in der Datenbank.

Anzahl Verarbeitungsschritte (Processings Count)

Nur lesbares Strömungsfeld. Die Anzahl der Einträge in der EDI-Verarbeitungswarteschlange.