Anveo EDI Connect / Config / Mappings / Sicherung und Transport
This is an automatic translation. The original post is available in Englisch.

Sicherung und Transport

Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig Backups der Mappings zu erstellen. Gerade in der Zeit, in der Sie das Modul kennenlernen, geben Ihnen Backups die Möglichkeit, etwas auszuprobieren und haben gleichzeitig die Gewissheit, dass Sie in einen alten Betriebszustand zurückkehren können.

Sie können Anveo-Backups in jedes andere System einlesen und z.B. für den Transport von Tests in Produktivsysteme verwenden. Mit Anveo können Sie Backups von älteren Versionen importieren, aber nicht von neueren Modulversionen in ältere Modulversionen. Die Dynamics-Version ist für den Transport von Mappings irrelevant.

Ab der Modulversion 4.00 haben wir neue Transportfunktionalitäten eingeführt. Wenn Sie von einer älteren Version kommen, können Sie Ihre alten Backups mit der neuen Funktionalität importieren.

Erstellen eines Backups

Um ein Backup zu erstellen, starten Sie bitte den EDI Konfigurationsdaten exportieren. Du findest die Seite im Menü unter:

Abteilungen - Verwaltung - Anwendung Einrichtung - Anveo EDI - Einstellungen - EDI Konfigurationsdaten exportieren

Sie können die zu exportierenden Daten auswählen, indem Sie die Zeilen markieren, die Sie exportieren möchten. Sie können auch Filter auf diese Seite anwenden, um die Daten, die Sie exportieren möchten, einzuschränken. Klicken Sie anschließend auf Export, um die Sicherungsdatei zu erstellen.

Importieren einer Backup/Transport-Datei

Um Daten aus einer Sicherungsdatei zu importieren, öffnen Sie bitte den EDI Konfiguration importieren. Du findest die Seite im Menü unter:

Abteilungen - Verwaltung - Anwendung Einrichtung - Anveo EDI - Einstellungen - EDI Konfigurationsdaten importieren

Wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten. Sie können anschließend wählen, welche Teile Sie importieren möchten und welche Daten Sie überspringen möchten.