Anveo Mobile App / Anpassen der Benutzeroberfläche / Virtuelle Tabellen / Variablen
This is an automatic translation. The original post is available in Englisch.

Virtuelle Tabellen / Variablen

Zusätzlich zu allen in NAV verfügbaren Tabellen können Sie auch Seiten einrichten, die auf virtuellen Tabellen basieren. Die Felder in Virtuelle Tabellen können als Variablen verwendet werden, z.B. um Rückgabewerte von Funktionen auf der grafischen Benutzeroberfläche anzuzeigen. Wie Variablen in NAV hat jedes Feld einer virtuellen Tabelle eine eindeutige Kennung und einen Datentyp.

Sie können virtuelle Tabellen mit realen Tabellen in NAV verknüpfen. Wenn eine solche Verknüpfung besteht, kann sie die Felder der virtuellen Tabellen den Feldern der realen Tabelle zuordnen.

Virtuelle Tabellen können im Menü der Anveo Client Suite in NAV auf der Seite Virtuelle Tabellen eingerichtet werden.

Jede virtuelle Tabelle kann mit einer Sichtbarkeit verknüpft werden. Über die Sichtbarkeit können Sie den Bereich einer Variablen einstellen, z.B. ob der Wert global für alle Benutzer, nur einen Benutzer, nur auf der aktuellen Seite oder nur auf dem aktuellen Element verwendet werden soll. Visibility Read Only kann verwendet werden, wenn das Feld der virtuellen Tabelle nur eine Variable oder ein Rückgabewert ist, der nur auf der grafischen Benutzeroberfläche angezeigt werden muss.

Anwendungen von virtuellen Tabellen

Eine falsch eingestellte Sichtbarkeit kann zur Anzeige eines falschen oder gar keinen Wertes führen.

Alle Daten der virtuellen Tabellen werden in der Tabelle ACF Virtual Data gespeichert. Sie sollten jedoch niemals direkt auf diese Daten zugreifen. Bitte verwenden Sie die Funktionen codeunit ACF Virtual Data, um stattdessen auf die Daten zuzugreifen.