Häufig gestellte Fragen / Anveo Mobile App / Kann die Anveo Mobile App große Benutzerzahlen bewältigen?
This is an automatic translation. The original post is available in Englisch.

Kann die Anveo Mobile App große Benutzerzahlen bewältigen?

Zu Beginn eines Projekts stellt sich oft die Frage, ob die Anveo Mobile App große Benutzerzahlen von 100 bis über 500 mobilen App-Benutzern bewältigen kann. Da die Anveo Mobile App offline fähig ist und somit alle Daten und die Verarbeitung auf dem Gerät durchführt, muss bei dieser Frage nur die serverseitige Infrastruktur berücksichtigt werden.

Die Offline-Fähigkeit eignet sich gut für große Umgebungen

Mit seiner Offline-Fähigkeit macht dieser Lastausgleich über die mobilen Geräte Anveo besonders geeignet für eine große Anzahl von Benutzern. Dadurch wird sichergestellt, dass der Benutzer immer schnell und zuverlässig arbeiten kann, unabhängig davon, wie sehr der Server gerade ausgelastet ist oder selbst wenn die Internetverbindung vorübergehend nicht verfügbar ist.

Zwei Aspekte müssen berücksichtigt werden:

Eingehende Daten verarbeiten

Anveo selbst stellt hier keinen Engpass dar und kann problemlos große Benutzerzahlen bewältigen. Die Frage ist vielmehr, kann die (bestehende) Microsoft Dynamics Infrastruktur die eingehenden Daten schnell genug verarbeiten? Leider kann Anveo keine Antwort auf diese Frage geben, da dies in der Verantwortung des Microsoft-Partners liegt, der die Server normalerweise wartet. Die Frage ist also: Wie viele Ressourcen werden benötigt, um die eingehenden Daten mit der gewünschten Geschwindigkeit in Microsoft Dynamics mit Web Service-Aufrufen zu verarbeiten. Es ist zu beachten, dass die neueren Dynamics Versionen viel effizienter sind als ältere Versionen, wie z.B. Dynamics NAV 2009R2.

Senden von Daten

Die zweite Frage ist, wie oft eine Delta-Analyse für eine Antwort von Microsoft Dynamics auf das mobile Gerät durchgeführt wird und wie zeitaufwendig dies ist. Je nach Einrichtung kann dies pro Gerät mehrere Sekunden dauern, aber auch mehrere Minuten, wenn es sich um eine komplexe Einrichtung, große Datenmengen und eine schlechte Infrastruktur handelt. Dies könnte zu einem Engpass führen, so dass es in einem Testszenario vorab überprüft werden kann und sollte. In einigen Szenarien muss die Synchronisation sehr sorgfältig geplant werden, damit der Server sie schnell verarbeiten kann. Wenn beispielsweise alle Benutzer morgens etwa zur gleichen Zeit mit der Arbeit beginnen und ein Update erhalten sollen, müssen mehrere in Anveo verfügbare Mechanismen, wie z.B. die Datenvorberechnung oder die genaue Terminierung, zur Organisation eingesetzt werden.

Server-Wartungsaufgaben

Darüber hinaus gibt es viele serverseitige Wartungsaufgaben, die regelmäßig und ordnungsgemäß durchgeführt werden müssen, damit der SQL-Server die Berechnung schnell durchführen kann. Diese sollten bereits in jeder Microsoft Dynamics Installation eingerichtet sein, aber wir haben in einigen Support-Fällen gesehen, dass sie fehlen und die Leistung massiv beeinträchtigen. Falls erforderlich, wird Anveo eine Leistungsanalyse erstellen.

Der Anveo-Support hilft Ihnen dabei gerne.