Häufig gestellte Fragen / Anveo Mobile App / Microsoft Dynamics 365 Business Central Universal Code Initiative
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Ursprünglich wurde der Inhalt auf Englisch verfasst.

Microsoft Dynamics 365 Business Central Universal Code Initiative

Dieser Artikel bezieht sich auf die Universal Code Initiative von Microsoft für On-Premises-Installationen, deren erste Version Ende 2021 veröffentlicht wurde. Microsoft wird verlangen, dass Microsoft Dynamics ISV-Lösungen in „Erweiterungen“ entwickelt werden und „cloudoptimiert“ sind. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der aktuellen Microsoft-Dokumentation.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Anveo-Produkte Anveo Mobile App und Anveo EDI Connect in Kürze mit der Universal Code Initiative von Microsoft kompatibel sein werden. Weitere produktspezifische Details finden Sie unten.

Anveo Mobile App

Die Anveo Mobile App bietet zwei Installationsoptionen.

Anveo Mobile App für BC OnPrem mit SQL-Integration

Die erste Option bietet volle Abwärtskompatibilität für C/AL-basierte Installationen für Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 bis Dynamics 365 Business Central 14 sowie für AL-basierte Installationen mit Erweiterungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central 13 bis 19. Diese Option verwendet eine direkte SQL-Integration und entspricht nicht der Microsoft Dynamics 365 Business Central Universal Code Initiative.

Dies ist C3 auf der folgenden Folie:

Anveo Mobile App für BC Online und OnPrem mit Universal Code

Die zweite Option bietet vollständige BC Online (A1, A2) und BC OnPrem (B1, B2, B3) Unterstützung für Microsoft Dynamics 365 Business Central 14 und neuer. Diese Variante entspricht vollständig der Microsoft Dynamics 365 Business Central Universal Code Initiative.

Wenn Sie diese Option (BC Online und Universal Code for On-Premises/Private Cloud) mit der SQL-integrierten Option (C) vergleichen, ist ein separater Anveo Delta Service erforderlich, da dieser nicht mehr in SQL integriert werden kann. Diese Datenbank enthält eine replizierte Kopie aller für eine Synchronisierung erforderlichen Microsoft Dynamics-Daten.

Der Funktionsumfang der Anveo Mobile App ist identisch mit der Benutzeroberfläche und der Konfiguration der App.

A1 und C3 sind ab heute erhältlich. Die Verfügbarkeit der anderen Varianten wird für Juni 2022 erwartet.

Weitere Informationen zu den Infrastruktur-Varianten finden Sie auf der Seite„Anveo Mobile App Systemanforderungen“ der Dokumentation.

Anveo EDI Connect

Wir bieten verschiedene Varianten von Anveo EDI Connect an, die sich nur geringfügig in ihrer Funktionalität unterscheiden. Bislang gibt es eine On-Premises-Variante unserer Anwendung und eine BC Online-Variante auf AppSource.

Die AppSource-Variante ist bereits kompatibel mit der „Microsoft Universal Code Initiative“ bzw. hat keinen Einfluss auf diese.

Die On-Premises-Variante bietet derzeit die Möglichkeit, Dateien direkt aus Dynamics über FTP, SFTP, FTPS und POP3 sowie SMTP über kostenlose optionale Komponenten zu senden oder zu empfangen. Es ist auch möglich, Dateien lokal oder in Netzwerkpfaden zu speichern. Wir werden diese Variante weiterhin als Legacy-Build für bestehende Dynamics-Kunden anbieten, aber sie wird nicht mit der Universal Code Initiative kompatibel sein.

Daher wird es in Zukunft eine neue Vor-Ort-Variante unserer Lösung geben, die mit der Universal Code Initiative kompatibel sein wird. Das Senden und Empfangen von Dateien wird hier entweder über unseren Managed File Transfer Service (MFT) in der Anveo Cloud oder alternativ über einen optionalen kostenlosen Windows-Dienst möglich sein, der lokal außerhalb von Dynamics installiert wird. Diese Variante wird mit der Veröffentlichung von BC20 als Erweiterung verfügbar sein. Wir hoffen, den Windows-Dienst mit der Veröffentlichung oder kurz danach anbieten zu können.