Häufig gestellte Fragen / Anveo EDI Connect / Anveo Managed File Transfer – MFT
This is an automatic translation. The original post is available in Englisch.

Anveo Managed File Transfer – MFT

Was ist Anveo MFT?

Anveo Managed File Transfer ist ein „Communication Handler“, entwickelt von der Anveo IT Services GmbH, die sich auf Software-as-a-Service-Lösungen spezialisiert hat. Sie bietet den File-Transfer-Service außerhalb der BC Online/AL-Umgebung als SaaS in Azure an und ermöglicht so den automatisierten Dateiaustausch in der BC Online-Umgebung.

Warum wird ein „Communication Handler“ benötigt?

Damit der automatische Datenaustausch auch bei der Nutzung von BC Online (Public Cloud/ SaaS) funktionieren kann, ist ein „Communication Handler“ technisch notwendig.

Der Hintergrund ist, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Kommunikationskomponente zu entwickeln – z. B. FTP und AS2 – direkt in BC Cloud.

Es ist nicht zwingend erforderlich, dass Sie unser Anveo MFT als „Communication Handler“ verwenden. Dafür gibt es auch andere/eigene Lösungen. Dies ist nur eine Option.

Weitere Informationen zum Erstellen eines eigenen „Communication Handlers“ finden Sie unter https://docs.anveogroup.com/en/manual/anveo-edi-connect-installation-and-configuration/development-integration/custom-communication-handler/.

Welche Protokolle werden unterstützt?

  • FTP/FTPS (Client)
  • SFTP (Klient)
  • AS/2 (Server und Client)
  • X400 (über externe Servicepartner)
  • weitere Protokolle auf Anfrage

Wie ist die Verfügbarkeit?

Anveo MFT ist für die Lösung Anveo EDI Connect für Microsoft Dynamics 365 Business Central Online (Public Cloud/ SaaS von Microsoft) verfügbar. Wie die EDI-Lizenz für BC Online ist auch Anveo MFT nur als Abonnement erhältlich.

Außerdem ist sie für die On Prem Extension (ab BC 14) verfügbar. Auch in diesem Fall wird Anveo MFT als Abonnement verwendet. Unabhängig davon, ob die Anveo EDI Connect Lizenz erworben wurde oder als Abonnement genutzt wird.

MFT wird für ältere Versionen von NAV nicht verfügbar sein.

Wie wird es abgerechnet?

Anveo MFT wird von der Anveo IT Services GmbH betrieben, die sich auf Software-as-a-Service-Lösungen spezialisiert hat. 

Die Abrechnung für den Anveo MFT-Dienst erfolgt:

  • Wird auf der Basis von 50-MB-Blöcken oder Teilen davon ausgegeben. Jeder Block kostet 10€/$12 (z. B. bis zu 50MB für 10€/$12, bis zu 100MB für 20€/$24, bis zu 150MB für 30€/$36)
  • Basierend auf der tatsächlichen Nutzung aus dem vorherigen Halbjahr
  • Kostenlos bis zu 100MB pro Monat im ersten Jahr
    • Wenn diese überschritten werden, wird der Mehrverbrauch wie üblich berechnet

Das erste Jahr beginnt mit der Erstellung des Anveo MFT Lizenzschlüssels. Im ersten Jahr wird ein Verwendungsnachweis ausgestellt, so dass die zukünftige Nutzung einfacher berechnet werden kann. Für die meisten unserer Benutzer sind 50 MB pro Monat normalerweise ausreichend. Eine typische große Rechnung hat bis zu 50 KB.

Da das erste Jahr bis zu 100MB pro Monat kostenlos ist, erstellen wir keine Testlizenz für MFT.

Kündigungsfrist: 1 Monat zum Monatsende

Wie kann ich mich für Anveo MFT registrieren lassen?

  • Der Benutzer registriert sich auf der Anveo MFT-Plattform.
  • Der Anwender bestellt seinen eigenen Anveo MFT-Lizenzschlüssel. Diesen erhält er von Anveo Partner Care und gibt diesen Lizenzschlüssel in seinem Konto auf der Anveo MFT-Plattform ein.
  • Danach erhält er Zugriff auf das Dashboard und kann maximal einen Live-Client und eine unbegrenzte Anzahl von Test-Clients anlegen.

Was ist die Anveo MFT-Plattform?

Die Anveo MFT-Plattform ist das Portal, auf dem die Anveo-Benutzer ihre Datentransfers verwalten. Jeder kann sich für das Portal registrieren. Zugriff auf ein Dashboard erhält aber nur, wer entweder selbst einen Anveo MFT-Lizenzschlüssel bestellt und importiert oder von seinem Partner/Kunden aktiviert wird.

Für datentechnisch getrennte Umgebungen wie z. B. Live- und Testsysteme kann der Anwender einen Live-Client und beliebig viele Test-Clients einrichten. Alle sind demselben Konto zugeordnet. Im Testsystem läuft die automatische Verarbeitung jeweils nur für einen Tag und muss manuell in der MFT-Oberfläche wieder aktiviert werden.

Ein Unternehmen mit mehreren Standorten kann diese mehreren Standorte mit einem Live-Client verbinden. Technisch gesehen ist dies ein Zugang, ein Dashboard und eine Abrechnung. Das bedeutet auch, dass Sie als Anveo-Partner nicht mehrere Kunden mit einer Anveo MFT Live-Lizenz versorgen können.

Die Anveo MFT-Plattform bietet einen Überblick über eingehende und ausgehende Dateien.

  • Posteingang: eingehende Nachricht vom Kommunikationspartner
  • Abgeholt: von MFT im eigenen Dynamics gespeichert
  • Postausgang: von Dynamics in der Anveo MFT-Plattform gespeichert
  • Gesendet: vom Kommunikationspartner empfangen

Sie bietet außerdem eine Übersicht über die zu verwaltenden Live- und Test-Clients sowie die Möglichkeit, neue Konnektoren einzurichten: